Set of workers people.

Das Einkommenssicherungs-Update September 2017 steht mit 130 Tarifen in der Scoring-Software ab sofort zur Verfügung. Folgende Bereiche wurden aktualisiert und mit einigen neuen Tarifen auf den neuesten Stand gebracht:

• Berufsunfähigkeit – Angestellte und Selbstständige
• Berufsunfähigkeit – Beamte
• Direktversicherung Berufsunfähigkeit
• Erwerbsunfähigkeit
• Dread Disease
• Existenzschutz FIV
• Grundfähigkeit

Die Ergebnisse finden Sie hier und die Detailauswertungen im Login-Bereich.

DREAD DISEASE, EXISTENZSCHUTZ und GRUNDFÄHIGKEIT

In der Dread Disease wurden die Krankheitsbilder aktualisiert, um eine möglichst breite Abdeckung zu erreichen. Außerdem sehen wir u. a. die Fragen nach “Keyperson” und “Second event” als wichtige Bestandteile einer DD an.

Auch in der Existenzschutzversicherung (FIV) sehen wir eine Pflegeoption als wichtigen Tarifbestandteil für die Absicherung aller Lebensabschnitte. In der Existenz-Absicherung bewerten wir außerdem die Leistung bei “geistiger Einschränkung” positiv.

Bei der Grundfähigkeitsversicherung gibt es neben einigen Benchmark-Anpassungen Erweiterung bei “Leistung durch grob fahrlässig verursachten Leistungsfall” und der Nachversicherungsgarantie.

BERUFS- und ERWERBSUNFÄHIGKEIT

In der Berufsunfähigkeit sind die Fragen nach “grob fahrlässig verursachtem Leistungsfall”, sowie die Fragen mit Konkretisierung auf Auszubildende und Studenten hervorzuheben.

Mit der Frage nach Pflegeoptionen wird das Thema Pflege (z.B: in Anschluss) auch in der EU-Absicherung als wichtiger Bestandteil aufgenommen. Außerdem bewerten wir die Wechsel-Möglichkeit für Schüler aus einem EU-Tarif später in eine BU ohne Gesundheitsprüfung.