Laut Unfallstatistik erleiden pro Jahr rund 8,7 Millionen Menschen einen Unfall, das sind rund 10 Prozent der Bevölkerung. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Großteil der Unfälle nicht über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert ist. Die Hauptursachen bei den Unfallverletzungen resultieren aus Freizeit- und Hausunfällen mit zusammen 72 Prozent. Eine private Unfallversicherung kann vor erheblichen finanziellen Einbrüchen nach einem Unfall schützen.
Bevor eine Leistung aus einer Unfallversicherung erfolgen kann, muss feststehen, dass ein Unfall ursächlich verantwortlich für die Schädigung ist. Es lohnt sich daher die Leistungsauslöser zu vergleichen. Erhebliche Unterschiede gibt es beispielweise in folgenden Bereichen:



Weitere, teilweise noch größere, Unterschiede ergeben sich aus dem Leistungsumfang:



Eine detailliere Auflistung der Unterschiede der einzelnen Kriterien steht >> hier zur Verfügung.

 

Die leistungsstärksten Unfall-Tarife im Scoring >> Unfall

Die leistungsstärksten Kinder Unfall-Tarife im Scoring >> Kinder Unfall

Die leistungsstärksten Senioren Unfall-Tarife im Scoring >> Senioren Unfall