Karabiner - Konzept Sicherung, Gefahr, Risiko

Eine Privathaftpflichtversicherung ist wichtig und sollte weder bei Singles noch bei Familien fehlen. Die Leistungen der verschiedenen Anbieter einer privaten Haftpflichtversicherung sind oft sehr unterschiedlich. Und bevor man sich die Preise ansieht, sollte man sich zum Versicherungsumfang schlau machen oder beraten lassen. So gibt es erhebliche Unterschiede in z.B. diesen Bereichen:

  • Die Deckungssumme für Sach-, Personen- und Vermögensschäden sollte mindestens 10 Millionen Euro betragen: 85 von 98 Tarifen im Scoring erfüllen dieses Kriterium.
  • Eine Forderungsausfalldeckung sollte ebenso enthalten sein – d.h. der Versicherer zahlt, wenn der Schädiger nicht zahlen kann. Man benötigt allerdings für die Forderungsausfalldeckung einen vollstreckbaren Titel. Um diesen zu erhalten ist ein integrierter Rechtsschutz für diesen Fall sinnvoll, zumal nicht jeder eine eigenständige Rechtsschutzversicherung hat. Bei 98 untersuchten Tarifen bieten 91 die Forderungsausfalldeckung an, nur 30 Tarife haben allerdings einen Rechtsschutz dafür integriert.
  • Sachschäden an einer Mietwohnung: 78 Tarife (von 98) versichern dies bis zur Deckungssumme von 10 Mio. Mietsachschäden in den Urlaubsunterkünften versichern nur 44 von 98 Tarifen bis zur Deckungssumme.
  • Elektronischer Datenaustausch und Internetnutzung wird immer wichtiger, ist aber auch immer häufiger Angriffen von cyber-Kriminellen ausgesetzt. Eine Unachtsamkeit oder Unwissenheit (auch von Kindern und Jugendlichen) kann bei anderen Personen oder Firmen Schaden verursachen und so ist man in der Haftung. Eine Absicherung bis zur Deckungssumme erachten wir daher als sinnvoll und ist in 54 von 98 Tarifen in der Familien-PHV auch so enthalten.


    • Die leistungsstärksten Privathaftpflichttarife für Familien im Scoring:
      Privathaftpflicht Familie