Die Dienst-Haftpflichtversicherung wird in den meisten Fällen zusammen mit einer Privaten-Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die Definition der Leistungen sind in den Besonderen Bedingungen zu finden. Die Tarife zur Absicherung speziell für Angestellte, Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst unterschieden sich unter anderem in folgenden Punkten:

• Bei 8 von 13 Tarifen sind Mietsachschäden auf Dienst- und Geschäftsreisen an beweglichen Sachen, z.B. Ausstattung von gemieteten Räumen zu mindestens 10.000 € versichert.

• Schäden am Kraftfahrzeug des Dienstherrn sind bei 3 von 13 Tarifen zu mindestens 50.000 € versichert.

• Bei 6 von 13 Tarifen sind Schäden durch Maschinen und Geräte (Dienstgeräte) versichert.

• Es besteht eine Nachhaftung nach dem Ausscheiden aus dem Dienst/ Beruf für Schäden aus der bisherigen dienstlichen/ beruflichen Tätigkeit für mindestens 5 Jahren – Lediglich 4 von 13 Tarifen erfüllen dieses Kriterium.


Eine detailliere Auflistung der Unterschiede der einzelnen Kriterien steht >> hier zur Verfügung.

 

Die leistungsstärksten Dienst-Haftpflicht-Tarife im Scoring: